Wie pflege ich meine Kleidung und Wäsche aus Wolle und Wolle-Seide?

Unsere Waschanleitung und  Tipps zur Pflege Deiner Kleidung aus Wolle und Wolle/Seide

Wie oft muss ich meine Wollartikel waschen?

Kleidung aus Wolle oder Wolle-Seide- Mischungen muss nicht so oft wie herkömmliche Bekleidung gewaschen werden. Dies liegt an der Zusammensetzung der Wolle, die sich beim Lüften immer wieder sehr gut selbst regeneriert.

Hänge Deine Wollbekleidung nach dem Tragen luftig auf, Du wirst merken, dass die meisten Gerüche am nächsten Tag bereits wieder verschwunden sind.

Kleine oberflächliche Verunreinigungen können vorsichtig mit einem feuchten Schwamm vorsichtig entfernt werden. Dabei bitte niemals reiben, das würde die Oberfläche der Fasern schaden.

 

Farben trennen:

Damit Deine farbigen Textilien schön bleiben, lohnt es sich auch die Wollsachen vor dem Waschen farblich zu sortieren und insbesondere die naturfarbene Wäsche nicht mit stark farbigen anderen Teilen zusammen zu waschen.

 

Handwäsche oder Waschmaschine?

Bitte richte Dich bei der Wahl der Waschart immer an die Empfehlung oder Waschanleitung des Herstellers, die Du auf dem eingenähten Etikett findest.

Viele Waschmaschinen bieten ein Handwaschprogramm an, dass sehr gute Ergebnisse liefert. Hier ist aber Vorsicht geboten! Bevor Du Deine neue wertvolle Wollunterwäsche damit wäscht, empfehle ich die Wollwäsche mit einem alten Wollkleidungsstück zu testen.

 

Handwäsche:

Bei der Handwäsche ist es wichtig, dass die Wolle keinen starken Temperaturschwankungen ausgesetzt wird. Achte also darauf, dass das Waschwasser und das Spülwasser die gleiche Temperatur haben. Am Besten ist es einfach kaltes Wasser zu nehmen.  Beim Waschen die Wolle vorsichtig durch das Wasser drücken ohne sie auszuwringen oder ähnliches.
Anschliessend kannst Du das Kleidungsstück in ein Handtuch einwickeln und vorsichtig durchdrücken, so dass überschüssiges Wasser aufgenommen wird. Das Kleidungsstück noch im feuchten Zustand etwas in Form ziehen.
Zum trocknen kannst Du besonders empfindliche Teile liegend trocknen. Formstabile Shirts kannst Du zum Trocknen auch auf einen Bügel hängen.
Wichtig ist, dass die Wollsachen niemals auf der Heizung oder in direkter Sonne getrocknet werden!


Waschmaschinenwäsche

Hier ist es wichtig, dass die Schleuderzahl der Waschmaschine auf höchstens 600 gestellt wird. Sonst leiden vor allem sehr empfindliche Teile zu sehr. Im Zweifelsfall würde ich die Schleuderfunktion ganz ausschalten und die Teile nach dem Waschen in ein Handtuch legen und vorsichtig ausdrücken, so wie bei der Handwäsche empfohlen.

Die Temperatur am Besten auf "kalt" stellen, dann gehst Du kein Risiko ein, dass die Wolle zu grossen Temperaturschwankungen ausgesetzt wird.

Die Waschmaschine sollte beim Wollwaschgang niemals ganz gefüllt werden, achte hier auf die Anleitung Deiner Waschmaschine. Die meisten Waschmaschinen empfehlen nur 1 oder 1,5Kg Wäsche für den Wollwaschgang.


Waschmittel
:

Wir empfehlen ein biologisches Wollwaschmittel zu verwenden.  Ein gutes Wollwaschmittel aus dem Biomarkt enthält meist sanfte Zutaten und in der Regel keine chemischen Zusätze, wie Weichmacher oder Farbstoffe, die sowohl der Wolle als auch unserer Umwelt schaden. Ein gutes Wollwaschmittel findest Du im Bioladen oder Bio-Markt.

Für ein gutes Ergebnis empfehle ich ausserdem ein Schuss klaren Essig ins Waschwasser und ins Spülwasser zu geben.  Dies sowohl bei der Handwäsche als auch in der Waschmaschine. In der Waschmaschine kannst Du den Essig einmal zum Waschmittel geben und zum Spülen in das Fach, das für den Weichspüler vorgesehen ist.
Hierfür eignet sich ein klarer Essig oder klare Essigessenz.

Bei hartnäckigen Flecken empfehle ich Gallseife. Die fleckige Stelle vor dem Waschen sanft mit feuchter Gallseife einseifen und das Kleidungsstück dann ganz normal per Hand oder Wollwaschgang waschen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.